TMS: In 5 Schritten zum Medizin-Studienplatz

Wenn du in Deutschland Medizin studieren willst, aber dein Abitur-Notendurchschnitt nicht gut genug ist und du auch nicht über genug Wartesemester verfügst, darfst du einmal im Leben am TMS teilnehmen. Mit dem TMS kannst du deinen Notendurchschnitt verbessern. Dafür musst du dich zuerst online zum Test anmelden. Anschließend darfst du nicht vergessen, die Anmeldegebühr zu zahlen. Nun solltest du spätestens anfangen, dich auf dem TMS vorzubereiten. Da du den TMS nur einmalig absolvieren kannst, solltest du dich besonders gut vorbereiten. Dies kannst du z.B. über einen Vorbereitungskurs (einige von Dr. Test empfohlene Kurse findest du hier). Nachdem du dann am Test teilgenommen hast und das Ergebnis – wie wir hoffen – gut genug war, um dir einen Medizin-Studienplatz zu ermöglichen, darfst du nicht vergessen, dich auch an einer Uni einzuschreiben.

1. Melde dich online für den TMS an.

Als Erstes musst du dich ab dem 1. Dezember auf hochschulstart.de online für ein Medizin-Studium in Deutschland und anschließend auf tms-info.org zum TMS anmelden. Du hast zwar offiziell bis zum 15. Januar 2018 dafür Zeit, solltest aber nicht bis zur letzten Minute damit warten. Wenn du dein Abitur bzw. deine Matura bereits im Vorjahr oder noch früher gemacht hast, kannst du deine Ortspräferenz, die du in diesem Schritt festlegen musst, später noch einmal ändern und so zum Beispiel nach Erhalt deines TMS-Ergebnis deine Auswahl noch einmal entsprechend korrigieren (s. tms-info.org)

2. Zahl‘ die Anmeldegebühr für den TMS.

Anschließend musst du die Teilnahmegebühr für den TMS bezahlen. Sie betrug in diesem Jahr 73 Euro. Bis zum 23. Januar muss die Gebühr auf dem Konto der Test-Organisatoren eingegangen sein. Vergiss dabei auf keinen Fall, dass die Überweisung gerade an Wochenenden nicht am selben Tag von deiner Bank getätigt wird und zwischen Überweisung und Eingang der Gebühr mindestens 2 Tage liegen. Außerdem kannst du deinen Testort erst nach der Zahlung der Gebühr auswählen und dein Favorit könnte daher schon nicht mehr verfügbar sein, falls du zu lang wartest. Überweis‘ das Geld daher am besten nicht auf den letzten Drücker.

3. Bereite dich auf den TMS vor.

Spätestens jetzt solltest du anfangen, dich auf den TMS vorzubereiten. Da du den TMS nur einmal im Leben absolvieren kannst, ist die Vorbereitung besonders wichtig. Du kannst dich entweder im Selbststudium vorbereiten oder mit speziellen Tests, die individuell auf deine Probleme eingehen und dir eine vollständige Simulation der Test-Situation ermöglichen. Einige von Dr. Test ausgewählte Kurse findest du hier.

4. Nimm am TMS teil.

Spätestens ab dem 31. März 2018, kannst du deine offizielle Einladung in deinem persönlichen Account abrufen. Nach all der Vorbereitung solltest du anschließend nicht vergessen, am Test teilzunehmen und dir am besten schon jetzt den 5. Mai 2018 rot in deinem Kalender markieren.

5. Schreib‘ dich für deinen Medizin-Studienplatz ein.

Etwa zwei Monate nach dem Test, kannst du online dein Ergebnis abrufen. Bist du durch dein TMS-Ergebnis an deiner Wunsch-Uni in der Rangfolge weit genug nach oben gerutscht wird dir ein Platz für das Medizin-Studium angeboten. Nun darfst du nicht versäumen, dich auch einzuschreiben. Den genauen Termin für die Einschreibung teilt dir deine Uni mit.

WICHTIG: Dein Account wird Anfang Oktober gelöscht! Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dein Test-Ergebnis vorher ausgedruckt hast, um dich auch in späteren Jahren mit deinem Ergebnis an deutschen Unis für Medizin bewerben zu können.

Wenn du diese fünf Schritte im Kopf behältst, kommst du deinem Wunsch-Studium schon einen großen Schritt näher. Hier sind noch einmal alle fünf Schritte für dich zusammengefasst:

  1. Bis zum 15. Januar 2018: Melde dich online für das Medizin-Bewerbungsverfahren und für den TMS an.
  2. Bis zum 23. Januar 2018: Zahl‘ die Anmeldegebühr für den TMS (73€).
  3. Spätestens ab Ende Januar: Bereite dich auf den TMS vor.
  4. 5. Mai 2018: Nimm am TMS teil.
  5. Anfang August 2018: Schreib‘ dich für deinen Medizin-Studienplatz ein.

Weitere Infos zu den wichtigsten Schritten zum Medizin-Studium in Deutschland findest du auf TMS2017.de.